Freitag, 5. Juni 2020

Käse-Pita (Fladenbrot)

Aus dem ausgewählten Kochbuch haben wir einige Rezepte auserkoren, darunter auch dieses hier. Beim Lesen des Namens habe ich mir allerdings etwas anderes darunter vorgestellt. 

Nichts desto trotz wurde es wirklich lecker. Denke das werde ich noch mal mit anderer Füllung testen. Hier aber erstmal dieses Rezept.




Zutaten (für 3 gefüllte Fladen):

500g Mehl
1EL Salz
Wasser zum Verkneten
etwas Öl zum Bestreichen
400g Feta-Käse
3 Eier
2-3 EL Kräuter
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

"Den Backofen auf 200°C vorheizen", stand in der Anleitung. Habe es noch nicht gemacht, erst weiter gelesen, denn der Teig sollte noch was ruhen etc. Also kommt dieser Schritt dann später und ich habe gelernt in dem Buch erst die ganze Anleitung zu lesen und dann zu beginnen. 

Also fangen wir anders an:

Das Mehl mit dem Salz und erst einmal einer Tasse (ca. 250ml) Wasser in eine Schüssel geben und verkneten. Eventuell noch etwas Wasser beigeben so dass ein weicher, nicht klebender Teig entsteht.

Den Teig gut durchkneten und in 3 Teile teilen. Nacheinander nocheinmal durchkneten und zu 3 Fladen drücken. Die Fladen auf beiden Seiten mit Öl bestreichen und abgedeckt ca. 20 Minuten ruhen lassen.

Für die Füllung den Feta in eine Schüssel bröseln, die Eier und Kräuter hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermischen.

Die Teigstücke mit der Hand von der Mitte nach außen dünner drücken und über die Fäuste kreisförmig auseinander ziehen bis er in der Mitte deutlich dünner wird.
Den dünnen Teig auf ein sauberes Küchenhandtuch geben und mit den Fingern vorsichtig ringsum zupfen, bis er länglich und durchscheinend wird. Aufpassen dass der Teig nicht reißt.

Dann dünn mit Öl beträufeln und den äußeren dicken Rand entfernen. Mit Hilfe des Tuches eine Teighälfte über die andere schlagen. Den Teig nochmals einölen und 1/3 der Füllung darauf verstreichen. Den Teig mit Hilfe des Tuches zu einer dünnen Rolle einrollen und zu einer Schnecke aufrollen. 

Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. So langsam können wir dann jetzt den Backofen auf 200°C vorheizen und die anderen beiden Teigstücke ebenso verarbeiten wie das Erste.

Wenn alle fertig sind, das Backblech in den Ofen schieben und ca. 20 Minuten goldbraun backen.

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten