Mittwoch, 16. Januar 2019

Paprika-Reispfanne mit Hähnchendönerfleisch

Weit verbreitet ist ein Rezept für eine Hack-Reispfanne (gibt auch eine Tüten-Gewürzmischung dafür), in Anlehnung daran habe ich eine kleine Abwandlung gemacht. Da unser kleiner Dönerladen nur Dienstags Hähnchenfleisch hat war das meine Gelegenheit.



Zutaten:

60g Reis
1 Paprika
300g Dönerfleisch (vom Imbiss)
1 EL Tomatenmark
1 EL Rama Cremefine
1 TL Öl
2 Tassen Wasser (ca. 400-500ml)
Salz, Paprika, Knoblauch

Zubereitung:

Zuerst die Paprika entkernen, waschen und klein schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die kleingeschnittene Paprika hineingeben und anbraten. Den Reis hinzufügen, kurz mit anschwitzen und dann mit einer Tasse Wasser ablöschen.
Kurz aufkochen lassen und dann auf mittlerer Temperatur köcheln lassen. Dabei darauf achten wenn der Reis das Wasser aufgesogen hat noch eine Tasse nach geben.
Nach etwa 15-20 Minuten sollte der Reis gar und das Wasser vom Reis aufgenommen sein. Dann das Dönerfleisch mit dazu geben und unterrühren. Mit Tomatenmark, Cremefine und Gewürzen abschmecken.

Dazu passte eine die Joghurt-Knoblauchsauce perfekt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten