Freitag, 22. Mai 2020

Pilaw mit Hähnchen

Ein weiteres Rezept aus dem Kochbuch. Und wirklich sehr lecker. Meinem Mann etwas zu süß, also werde ich bei einem weiteren Kochen des Rezeptes Paprikapulver rosenscharf anstelle von edelsüß testen.

Ansonsten kann ich es empfehlen. Recht wenig Arbeitsaufwand, man kann es gut vorbereiten und dann den Ofen die Arbeit machen lassen.





Zutaten:

2 Hähnchenschnitzel (natur)
1 EL Butter
Salz und Pfeffer
3 Zwiebeln
2 Paprikaschoten
1 Tasse Reis (ca. 125g)
Paprikapulver edelsüß
3 Tassen Fleischbrühe
100g geriebener Emmentaler
1 EL Tomatenmark

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Hähnchenschnitzel waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenstreifen darin ringsum kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und zur Seite stellen.

Die Zwiebeln schälen, würfeln und in der Pfanne glasig dünsten. 

Die Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden. In der Pfanne mit den Zwiebeln ca. 2 Minuten anbraten. Das Fleisch dazu geben und alles noch einmal kurz zusammen braten.

Eine verschließbare feuerfeste Form einfetten. Die Hälfte der Fleisch-Gemüsemischung reingeben, den rohen Reis darüber streuen. Mit Paprikapulver bestreuen und den Rest der Fleisch-Gemüsemischung darüber geben. Das ganze mit der Fleischbrühe übergießen und die Form schließen.

In den Backofen geben und 40-60 Minuten backen. Ich hatte es in unserem 50 Minuten drin, nach 40 Minuten war mir der Reis noch zu körnig. Den Käse und das Tomatenmark einrühren und servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten